Beim 3. Catalysts Coding Contest an der Universität Klagenfurt konnten Programmier-Talente wieder überzeugen

Am 22.März 2019 fand zum dritten Mal an der Universität Klagenfurt der internationale Catalysts Coding Contest statt. Der Programmier-Wettbewerb wird vom Linzer IT- Unternehmen Catalysts veranstaltet, neben Klagenfurt haben auch die Universitäts-Standorte Graz, Salzburg, Linz und Wien den Wettbewerb in Österreich ausgetragen. Für den Wettbewerb war es mit dem 30. Mal ein Jubiläum, und die Klagenfurter Teilnehmer konnten sich mit internationalen Programmierkollegen aus den Niederlanden, Polen, Frankreich, Rumänien, Finnland und den USA messen. Insgesamt nahmen 2023 Teams an 34 Standorten teil, und lösten mit bis zu 10 Personen Programmieraufgaben auf 7 Schwierigkeitsstufen.

Am Vormittag fand der Schulcontest mit insgesamt 567 internationalen Teams statt, Klagenfurt stellte davon 11 Teams mit insgesamt 27 motivierten SchülerInnen. Nachmittags fand der allgemeine Contest statt, bei welchem Klagenfurt mit 10 von 1456 Teams und damit 22 ProgrammiererInnen vertreten war.

Das Schülerteam „AtLeastWeTried3.1“, bestehend aus 6 Schülern, zeigt, dass sich Erfahrung lohnt: Die Schüler haben schon öfter am Catalysts Coding Contest in Klagenfurt teilgenommen und konnten in diesem Jahr den Sieg mit nach Hause nehmen. International stellten sie den 60. Platz aller teilnehmenden Teams. Die Schüler nahmen in Teams zu drei Personen auch am Wettbewerb der Erwachsenen teil, konnten Platz 4 und 5 sichern und sich global auf Platz 172 hochprogrammieren.

Das Gewinnerteam des Hauptwettbewerbs mit Namen „+++“ sind in lokalen Kreisen nicht unbekannt und konnten nach einem 2. Platz im Vorjahr dieses Jahr in Klagenfurt den Wettbewerb gewinnen. Weltweit schaffte es das Team auf den 87. Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen, bedanken uns bei den Sponsoren Alturos Destinations, dem Förderverein der Technischen Fakultät und dem Regionalen Fachdidaktikzentrum Informatik in Kärnten, und hoffen auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.

Die Siegergruppe beim Schülerwettbewerb, links mit Max Kesselbacher vom Institut für Informatikdidaktik (Veranstalter) und Carmen Volina von Alturos Destinations (Sponsor)

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

Lakeside Labs Research Days

 

Communication in Swarms

Lakeside Labs GmbH, Lakeside Science and Technology Park, Klagenfurt am Wörthersee, Austria
July 09-11, 2019
https://researchdays.lakeside-labs.com/


We would like to invite you to our biannual Lakeside Labs Research Days, successfully established in 2008, held by Lakeside Labs GmbH and the University of Klagenfurt. The Research Days are a three-day interdisciplinary workshop dated 09 to 11 July 2019.

This year, the focus of Research Days is on Communication in Swarms. Swarms cooperate without any central control and act according to simple and local behavior. Only through their interactions, a collective behavior can emerge to solve complex tasks. Reliable communication is an important requirement for swarms to work effectively. It can either be explicit (exchange of messages) or implicit (reaction on stigmergy) and may be extended to human-machine interaction.

The event should provide a good opportunity to exchange research ideas, to initiate collaborations, and plan joint projects. Notable results from previous Research Days have been research collaborations, joint papers, conference special sessions, and proposals for European Projects. We are looking forward to have you on-board!

Following are the notable talks from our invited speakers.

  • Heiko Hamann, University of Lübeck
    Together Everyone Achieves More! On Swarm Performance and Interference
  • Sofie Pollin, KU Leuven
    Sense and Avoid Technology for enabling Swarms
  • Alcherio Martinoli, EPFL
    Communication in Swarms: Forms, Strengths, and Limitations

For further information on registration, agenda, housing information, etc. please visit our website (https://researchdays.lakeside-labs.com/).

One of the key-success factors of the Research Days is the intense group work with a limited number of participants. This year we expect about 50 people. Therefore, seats are limited – please register as soon as possible.

We look forward to welcome you in Klagenfurt for an intellectual exchange.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

Catalysts Coding Contest, 22. März 2019

Der internationale CCC (Catalysts Coding Contest) geht am 22. März 2019 in die nächste Runde! Der Wettbewerb findet zum dritten Mal an der AAU Klagenfurt statt, organisiert von der Technischen Fakultät und unterstützt vom Institut für Informatikdidaktik.

Der Hauptbewerb findet Freitag nachmittags von 15-19 Uhr im HS B der AAU Klagenfurt statt. Die Aufgaben selbst können in einer Programmiersprache freier Wahl und auch zu zweit oder zu dritt in Teams bewältigt werden. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist die Anzahl an Plätzen beschränkt und daher ersuchen wir Interessierte, sich bald über die Homepage des Bewerbs anzumelden. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden etliche Preise ausgelobt und auch interessante bzw. neue Kontakte können nicht ausgeschlossen werden.

Weitere Informationen sind direkt auf der Webseite des CCC zu finden. Informationen über die lokale Veranstaltung sind hier zu finden.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

DevOne 2019 – Developer and Ops conference – Linz/Austria – 11. April 2019

DevOne is an international conference hosted in Linz, Upper Austria. Our over 600 attendees are a diverse mix of developers, engineers, and many other cool people. Audience skills span from intermediate to expert.

In our third year, our mission is to embrace change. To grow, to scale, to let in new technology as it transforms us as people. By inviting engineers from all over the world who found solutions to problems beyond our imagination.

DevOne in a nutshell:

Speakers Line-up:

  • Emily Freeman – Azure Advocate, Microsoft
  • Adrian Hornsby – Developer Advocate, AWS
  • Carmen Andoh – Infrastructure Engineer, Travis CI
  • Heidi Waterhouse – Developer Advocate at LaunchDarkly
  • and many more…

It’s time to look for new horizons!  www.devone.at 

P.S. We are looking for creative proposals about hot topic talks in the field of continuous delivery, programming, security, and IoT. Please find further information about becoming a DevOne speaker in our submission form. This CFP closes on February 1, 2019.

We are looking forward to seeing you 🙂

 

Posted in Veranstaltungen, News | Leave a comment

2nd Winter Game Jam, December 14-16, 2018, Klagenfurt, Austria

The 2nd Winter Game Jam is open to everyone who likes games and wants to create, test and talk about games. Starting on Friday the topic will be revealed to all participants at the same time and random groups will brainstorm games. Then, after the ideas are pitched, team will emerge around ideas and games are to be created. Finally, on Sunday, the projects are presented to a jury and a price for the most awesome project is awarded.

Our beloved Gamebert is now on Facebook! Background stories on Gamepics and the Game Jamsare what he contributes to the general noise of the internet.

Gamebert is the figure of game related activities at Alpen-Adria Universität Klagenfurt and the mascot of the Game Jams there.

See more on youtube

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

Das war „30-Jahre Förderverein der Technischen Fakultät an der Universität Klagenfurt“

Am 30. November feierte der Förderverein der Technischen Fakultät an der Universität Klagenfurt sein 30. Bestandsjubiläum im Eventplateau der Raiffeisen Landesbank Kärnten (siehe Einladung & Programm).

Begrüßung durch Daniel Kirchmeier (Raiffeisen). (c) ftf/Christina Supanz

Vorstandsmitglied Arnold Wurzer präsentierte einen interessanten Rückblick:

(c) ftf/Christina Supanz

Die TEWI-Best-Performer wurden von Clemens Heuberger geehrt und die Gewinner des Roland-Mittermeir-Preises wurden durch Hugo Auernig ausgezeichnet.

Preisträger 2018. (c) ftf/Christina Supanz

TEWI-Best-Performer:

  • Kathrin Spendier, Technische Mathematik
  • Stefan Haan, Angewandte Informatik
  • Philip Steinkellner, Informationsmanagement
  • Stefan Mikl, Informationstechnik / ICE
  • Carina Monika Spreitzer, Lehramt UF Mathematik
  • Sebastian Schönfelder, Lehramt UF Informatik

Roland-Mittermeir-Preisträger:

Im Anschluß gab es eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema 5G Kommunikation der Zukunft – Chancen und Risiken mit Thomas Stockhammer, Aneta Baier, Driton Emini, Frank Fitzek, und Wolfgang Rauter. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Christian Bettstetter und Hermann Hellwagner.

(c) ftf/Christina Supanz

An diesem Tag gab es auch noch zwei interessante TEWI-Kolloquien an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Die Folien sind hier zu finden: (i) Tactile Internet with Human-in-the-Loop von Frank Fitzek und (ii) New Media Services from a Mobile Chipset Vendor and Standardization Perspective von Thomas Stockhammer.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

OpenTechTable #17 The ‚cf push‘ Experience: an Introduction to Cloud Foundry

OpenTechTable is back, after a longer summer break we kick-off again with an event hosted by Dynatrace Austria in B08 Klagenfurt.

Wann: Donnerstag, 8. November 2018, 18:00 bis 20:00

Wo: Dynatrace Austria GmbH, Lakeside B08 A · Klagenfurt

Manfred Del Fabro will hold a talk with the title „The ‚cf push‘ Experience: an Introduction to Cloud Foundry

Cloud Foundry is an open source cloud application platform, providing a choice of clouds, developer frameworks, and application services. Cloud Foundry makes it faster and easier to build, test, deploy, and scale applications. It is an open source project and is available through a variety of private cloud distributions and public cloud instances. This talk explains the basic concepts, as well as the architecture of Cloud Foundry and gives a basic introduction in deploying and running applications on Cloud Foundry.

We are looking forward to meet everyone again and a big thank you to Thomas Grassauer and Dynatrace Austria for hosting this event.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

30 Jahre „Förderverein Technische Fakultät“ an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Der Förderverein Technische Fakultät (FTF) an der Universität Klagenfurt verfolgt mit dem Verein das Ziel, die Fakultät für Technische Wissenschaften (TEWI) bei der Erfüllung ihrer Aufgaben in den Bereichen Forschung und Lehre zu fördern und die Arbeit ihrer Mitglieder, Studierenden und AbsolventInnen zu unterstützen. Ein weiteres wesentliches Ziel ist die Intensivierung des Erfahrungs- und Erkenntnisaustausches zwischen Wissenschaft und Praxis.

Gegründet im Jahre 1988 unter dem Namen „Verein der Freunde des Instituts für Informatik“, hat sich der Verein zu einer lebendigen Plattform für die fachliche Kommunikation zwischen Wirtschaft, öffentlichen Organisationen und Institut etabliert. Dies wollen wir nun feiern und laden zur

30-Jahr-Feier „Förderverein Technische Fakultät“

ein.

Wann: Freitag, 30. November 2018 | Beginn 18:00 Uhr

Wo: Eventplateau der Raiffeisen Landesbank Kärnten, Raiffeisenplatz 1, 9020 Klagenfurt

Es erwarten Sie ein kurzer Rückblick, Auszeichnung der TEWI-Best-Performer sowie des Roland-Mittermeir-Preises und eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema

5G Kommunikation der Zukunft – Chancen und Risiken


Programm:

18:00 Uhr

  • Begrüßung durch den Obmann (Christian Inzko)
  • Rückblick 30 Jahre Förderverein (Arnold Wurzer)
  • Auszeichnung: TEWI-Best-Performer (Clemens Heuberger)
  • Auszeichnung: Roland-Mittermeir-Preis (Christian Inzko)

19:00 Uhr Podiumsdiskussion zum Thema 5G Kommunikation der Zukunft – Chancen und Risiken (Moderation: Christian Bettstetter & Hermann Hellwagner)

Im Anschluss laden wir zum Ausklang & Networking bei Getränken und Snacks. Um Voranmeldung wird gebeten: Kontakt: Klothilde Puschl, E-Mail: klothilde.puschl@aau.at.

Parkplätze sind vorhanden. Benutzen Sie dazu die Einfahrt gegenüber den „City Arkaden“.


Zusätzlich möchten wir auf zwei TEWI-Kolloquien hinweisen bzw.und Sie gerne einladen daran teilzunehmen. Diese finden, die am 30. November 2018 vormittags an der Alpen-Adria-UniversitätUniversität Klagenfurt im Raum (E.2.42) stattfinden:


Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

Lakeside Hackfest – Cloud-focused, hands-on Conference (24. – 25. August 2018)

We, Dynatrace, are hosting the Lakeside Hackfest to investigate the boundless spheres of cloud technologies! A crew including international experts from AWS, Pivotal, Microsoft, RedHat and Dynatrace sets sail for a two-day recon mission exploring the newest topics of Cloud computing.

Lakeside Hackfest in a nutshell:

  • 24. – 25. August 2018
  • Focus on cloud technologies, IoT and AI
  • Hands-on sessions by global experts from Microsoft, RedHat, Pivotal, AWS and Dynatrace
  • Evening Event: Grill & Chill at the lake

Speakers Line-up:

  • Alex Casalboni – Technical Evangelist at AWS
  • Rainer Stropek – CEO at Software Architects
  • Jürgen Mayrbäurl – Solution Architect for IoT at Microsoft
  • Claus Matzinger – Software Engineer at Microsoft
  • Jakub Pilimon – Spring Developer Advocate at Pivotal
  • Jakub Hadvig – Software Engineer at Red Hat

More Details and tickets (now available for € 49.-*) at lakeside-hackfest.com
* Limited to 60 attendees!! Hurry up 😉

 

Posted in Veranstaltungen, News | Leave a comment

Nachlese: 5. Klagenfurter Game Jam

Der 5. Klagenfurter Game Jam hatte über 80 Anmeldungen und 70 Personen waren vorort. Als Thema wurden diesmal vom Team ein Bild (s.u.) und ein Song ausgewählt.

5KluJam

Am 5. KluJam wurden 12 Spiele eingereicht. Alle Spiele können auf itch.io entweder ausprobiert oder runtergeladen werden. Als Frameworks kamen Unity3D, Phaser und Scratch zum Einsatz, aber auch mit JavaScript, HTML und Three.js wurde gearbeitet, und es gab sogar ein Brettspiel. Die Qualität der entstandenen Spiele ist sehr hoch und zeigt die breit gestreuten kreativen, organisatorischen und technischen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Am Ende des GameJam wurde der Sieg im Publikumsvoting sehr knapp Colour Jump zuerkannt, die sich nur durch die Diversifier von dem Spiel Shadow Buddy absetzen konnten. Beide Spiele müssen von zwei Spielerinnen kooperativ gespielt werden. In Colour Jump ist die Welt grau und hat alle Farben verloren. Durch das kooperative Spiel können die Farben und damit die Welt gerettet werden. (Foto vom Team)

Im Spiel Shadow Buddy kontrolliert eine Spielerin die Sonne und damit den Schattenwurf in einer dreidimensionalen Welt und ein zweiter Spieler kann die Schatten als Plattformen nutzen um zum Ende eines Levels zu gelangen. (Foto vom Team)

Fotos vom Game Jam aus dem nachfolgendem Album können unter der Creative Commons Attribution Lizenz genutzt werden.

5th Klujam

Im Namen des ganzen Teams und auch der Teilnehmer: Vielen Dank! Wir hoffen, dass wir euch auch nächstes Mal wieder für den Game Jam begeistern können.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment